PHILOSOPHIE Fonte delle Ninfe Nitrodi Vom 3. Jh. v. Chr. bis heute, ein langer Weg durch die Zeit, der das wahre Wesen des Wohlbefindens wieder der Natur überlässt.
"Jede Krankheit hat eine natürliche Ursache und kann mit natürlichen, erkennbaren Mitteln kuriert werden“ [Zitat Hippokrates 460 v. Chr.]

Die Nutzung von Thermalkuren in einer modernen, in die Umgebung und die Landschaft integrierten Optik, kann nicht von einem ökologischen Ansatz für unsere wunderschöne Heimat getrennt werden. Das Konzept von Wellness erhält so eine Konnotation der Globalität, das dazu führt, sich als Teil, als aktiver Teil einer Gegend zu fühlen, in der Interaktionen und Integrationen im Zusammenhang mit dem eigentlichen Sinn des Lebens und der Lebenszyklen stehen. Sich mit Wasser und duftenden Pflanzenessenzen zu heilen, ist zweifellos die beruhigendste und umfassendste Therapie, die man sich vorstellen kann. Im aromatherapeutischen Thermalbad Nitrodi ist es möglich, die unbestrittene Heilkraft von Wasser und ätherischen Pflanzenölen mit Spaziergängen durch die duftende Umgebung der Anlage zu verbinden und dabei heilkräftige Tees zu trinken. Sowohl die Aromatherapie als auch die Phytotherapie haben sich als hilfreich bei der Bekämpfung und Vorbeugung diverser Erkrankungen sowohl der Atemwege als auch des allgemeinen Stoffwechsels erwiesen.

Insbesondere bekämpft die geheime Natur aromatischer Flüssigkeiten Stress und Depressionen, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit, Arthritis, Krämpfe und Hautprobleme. Viele ätherische Öle besitzen desinfizierende und schleimlösende Eigenschaften, Wirkstoffe gegen virale, bakterielle und mykotische Infektionen. All dies wird in Nitrodi an einem magischen Ort mit einem außerordentlich harmonischen Ambiente möglich gemacht, wo das Leben fließt wie das Wasser einer Quelle.
(Prof. G. Sollino - Biologe und Naturwissenschaftler, Nitrodi)

Die Griechen betrachteten sie als mysteriöses, außergewöhnliches Phänomen, die Römer brachten Weihgaben für die erhaltenen Gnaden und Wohltaten dar. Von Menippos, dem subalpinen Arzt, der vor 2000 Jahren lebte, bis hin zum Verdienstordensträger Angelo Rizzoli und seiner Forschung mit Prof. Massimo Mancioli, über das finstere Mittelalter bis zur Neuentdeckung im Jahr 1588, schrieben Giulio Iasolino und später Venanzio Marone, Chevally De Rivaz und viele andere über ihre Heilkraft und Geschichte. Heute wird das Programm, um die Quelle wieder aufzuwerten, auch zur Grundlage des Wellnessangebots von Nitrodi, wobei Nitrodi versucht, einzigartige und unermessliche Werte zu bewahren. Die Möglichkeit des direktesten und wahrhaftigsten Kontaktes mit der Natur intakt zu halten, wobei Wasser, Luft, Feuer und Erde zur Verfügung stehen. Ein Weg zum Wohlbefinden, bestehend aus einfachen, weil natürlichen, Behandlungen unter Verwendung vorhandener Pflanzen und ein bisschen „Do-it-yourself“. Wichtig ist es, das Individuum nicht in den Mittelpunkt zu stellen, sondern zusammen mit der Natur, umgeben und umsorgt von Mutter Erde und in der Lage, die vorhandenen Lebensenergien zu spüren und aufzunehmen, zu betrachten.
Meine Einladung ist auch mein Wunsch. Dass Sie sich wohlfühlen können.
Giuseppe Di Meglio - Geschäftsführer Nitrodi